Nach oben

Das Gelbe vom Reis : Risi- Bisi- Salat

Bild

Die Erbsenzeit hat begonnen…:-)  weswegen ich  vom Wochenmarkt gestern frische Erbsen mitgebracht habe…

Da musste ich doch gleich zur Tat schreiten und diesen leckeren Salat ausprobieren 😉

Super lecker mit Zuckerschoten, Zuckererbsen und dem Aroma von Kurkuma & Safran, zum Nachmachen zu empfehlen.

Zutaten für4 Personen:

Salz, gem. Kurkuma( Gelbwurz)

250g Langkornreis

1 Döschen Safranfäden(0,1g)

100g Zuckerschoten

100g frische Erbsen

2 rote Zwiebeln

1 kleine Knoblauchzehe

125g Creme fraiche

125g Mayonnaise

2El weißer Balsamico- Essig

Pfeffer, Zucker

Bild

Die Zubereitung des Salates:

ca.1l Wasser mit etwas Salz und Kurkuma aufkochen. Reis darin nach Packungsangabe garen. Abgießen , abschrecken und abtropfen lassen. Safran in 1El heißem Wasser einweichen.

Inzwischen Zuckerschoten putzen und längs halbieren, evtl. abfädeln. Die Erbsen aus der Schale lösen.

Etwas Salzwasser zum Kochen bringen, Zuckerschoten und frische Erbsen darin nacheinander 1 Minute blanchieren. Herausnehmen abgießen und im vorbereiten Eiswasser kalt abschrecken und abtropfen lassen.

Zwiebel abziehen und in feine Streifen hobeln. Knoblauch abziehen, sehr fein hacken oder durch eine Presse drücken. Creme fraiche mit Mayonnaise , Balsamico- Essig und in Wasser eingeweichten Safran verrühren. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker mischen. Reis in einer Schüssel mit Erbsen, Zuckerschoten, Zwiebeln, Knoblauch und Salatcreme mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Nach Belieben kann man auch die Zuckerschoten weglassen und evtl. roten Paprika, Staudensellerie oder Frühlingszwiebeln in kleine Würfel dazugeben.

Bild

Ich wünsche euch allen viele schöne Erlebnisse bei diesem tollen Wetter und eine schöne Pfingsten 😉

deliciousdishesaroundmykitchen

  • Stefan

    Geniales und ideales Rezept für die heißen Tag schmeckt nicht nur lecker ist auch erfrischend würde mich freuen weitere leckere Rezepte zu bekommen die Rezepte von dir sind einfach eine Klasse für sich

    9. Juni 2014 at 17:12 Antworten
  • Die Küchenzuckerschnecke

    Das klingt sehr lecker und mit den Erdbeeren drin – sehr intteressant!. Werde ich sicherlich mal ausprobieren.
    Liebe Grüße,
    Joanna

    10. Juni 2014 at 17:28 Antworten
      • Die Küchenzuckerschnecke

        Hallo Simone,
        mir ist es dann aufgefallen als ich das Rezept in Word übernommen habe 🙂 Ich habe anstatt Erbsen, Erdbeeren gelesen. Hm, sowas kann mal wieder nur mir passieren. Ich werde das Rezept übrigens morgen ausprobieren.
        Liebe Grüße und schönes Wochenende,
        Joanna

        14. Juni 2014 at 20:42 Antworten

Hinerlasse einen Kommentar