Nach oben

Aus der kleinen Konditorei….Nougat-Tarte mit frischen Beeren

20140627_151054

Hallo Ihr Lieben, Beeren. Beeren ich liebe Beeren…..weil es gestern so schön war und ich soviel Spass im Moment am Backen habe hier das Highlight des heutigen Tages…eine leckere Nougat- Tarte mit verschiedenen frischen Beeren auf knusprigen Mürbteig.
Das Besondere….die tolle Füllung mit Haselnuss- Nougat, mal etwas anderes und eine tolle Idee! Leider ist der Kuchen so gut wie weg…und was gibt es morgen….Morgen machen wir Diät 🙂 Weil so langsam geht das ganze auf die schlanke Linie:-) Trotzdem lasst Euch nicht davon abhalten, dieses Rezept auszuprobieren. 🙂

Für die Tarte braucht Ihr:

Für den Mürbteig:
200g Butter
100g Puderzucker
1 Ei (KL.M)
300g Mehl
Salz

20140627_151027

Für die Füllung:
ca. 1 kg verschiedene Beeren ( Erdbeeren, Blaubeeren, Johannisbeeren, Brombeeren, Himbeeren)
50g Haselnuss- Nougatmasse
200g Zartbitter- Kuvertüre
170ml Schlagsahne
50g Butter (weich)
grobes Meersalz

20140627_205933

Ich habe heute zwei verschiedene Tarte- Formen genommen eine Tarte -Form 35 x 11cm und eine Tarte- Form 29 x 20cm.
Das Rezept ist eigentlich für 12 kleine Tarteförmchen (12cm Durchmesser) gedacht!
Außerdem braucht Ihr noch:
Hülsenfrüchten zum Blindbacken
Mehl zum Bearbeiten
Puderzucker zum Bestäuben

1. Butter in Würfel schneiden, mit Zucker und Ei mit den Knethaken des Handrührers verkneten. Mehl, 1 Prise Salz und 1 El kaltes Wasser zugeben, zügig mit den Händen verkneten. Teig zu einem flachen Ziegel formen, in Folie gewickelt 1 Stunde kalt stellen

2. Kalten Mürbeteig mit den Händen auf der bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten und mit einem Rollholz von der Mitte nach außen 3 mm dünn ausrollen (beim ausrollen den Teig immer wieder hochheben und in Bewegung halten, damit er auf der Arbeitsfläche nicht kleben bleibt). Tarte Formen mit dem Teig sorgfältig auslegen. Kuchenform mit dem Teig mindestens 1 Stunde kalt stellen. Boden der Formen mit zerknittertem Backpapier passend belegen (durch das Zerknittern wird das Backpapier geschmeidiger und lässt sich besser in die Formen legen), Hülsenfrüchte darauf verteilen.

20140627_143448

3. im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad auf dem Ofengitter auf der 2. Schiene von unten 15 Minuten backen (Gas 2-3, Umluft 180 Grad). Hülsenfrüchte und Backpapier vorsichtig entfernen und die Tarte weitere 10 Minuten backen. herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Tarte aus der Form lösen.

4.Beeren vorbereiten und je nach Frucht waschen, gut abtropfen lassen und putzen. Nougat und Kuvertüre fein hacken. Im Schlagkessel im heißen Wasserbad bei milder Hitze schmelzen. Sahne aufkochen und etwas abkühlen lassen. Butter mit den Quirlen des Handrührers schaumig schlagen. Die flüssige, aber nicht mehr warme Kuvertüremischung mit der Sahne und 1 guten Prise Meersalz verrühren. Dann zügig mit der Butter verrühren (alle Zutaten sollten dabei etwa die gleiche zimmerwarme Temperatur haben). Creme auf der Tarte verteilen, Beeren miteinander vorsichtig vermengen und auf der Schokocreme verteilen.(Je nach Wunsch und Geschmack das ganze mit einem roten Tortenguss glasieren….). Beeren- Tarte 30 Minuten kühl stellen, damit die Creme etwas andickt. Tarte mit Puderzucker bestäuben und servieren.

 

20140627_144406

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und verabschiede mich in die Nacht

Eure Simone

deliciousdishesaroundmykitchen

  • MaLu's Köstlichkeiten

    Oh, Simone, welch herrliche Fotos von deinem leckeren Kuchen. Das macht so richtig Appetit! Jetzt ist aber auch die schönste Beerenzeit. Ich kann gar nicht genug kriegen.
    Liebe Grüße Maren

    28. Juni 2014 at 0:01 Antworten

Hinerlasse einen Kommentar