Nach oben

Rustikaler Flammkuchen mit Chorizo, Tomaten und Schafskäse….holala…

20140706_151549 (1)

Das war heute eine tolle Teamarbeit mit meiner besseren Hälfte…Danke mein Schatz du bist klasse! 😉 das macht richtig Spaß mit Dir in der Küche zu stehen und zu kochen und zu backen 😉 Nach einem tollen Frühstück auf der Sonnenterasse und einem Sonnenbad und relaxen auf dem Liegestuhl bei dem tollen Wetter heute, überkam uns der Hunger und die Lust nach Flammkuchen. Die super Idee für den Teig kam von Stefan, denn wir wollten nicht einfach einen fertigen Flammkuchen- Teig aus der Kühlregal vom Supermarkt nehmen, ( obwohl der auch super gut ist! ) …nein wir hatten Lust auf was Selbstgemachtes! Das Topping, der Belag war meine Idee….Daraus entstand eine super leckerer Flammkuchen, zwar etwas untypisch weil der Boden etwas dicker ist, dafür ist der Teig aber so was von fluffig, leicht und knusprig…einfach total klasse! Das Topping mit der spanischen Chorizo, den fein geschnittenen Frühlingszwiebeln, dem Schafskäse, und dem Sauerrahm- Guss mit einer leichten Prise Knoblauch ergeben eine tollen Kombination. Der frische Basilikum rundet das ganze ab.
So sind wir dann aus der Sonne vom Liegestuhl in die Küche gewandert und haben diesen leckeren Flammkuchen zubereitet.

20140706_174836

Hier ist das Rezept dafür:

Zutaten für den Teig:

250g Weizenmehl
50g Buchweizenmehl
20g Hefe
160g kaltes Wasser
1 EL Olivenöl
8g Salz
1 Prise Zucker

Zutaten für den Belag:

200g Schmand oder saure Sahne
Salz, Pfeffer
1 Knoblauchzehe
100g Chorizo in dünne Scheiben
200g rote und gelbe Kirschtomaten
250g Schafskäse
1 Bund Frühlingszwiebeln
frische klein blättriger Basilikum
Salz,Pfeffer, Olivenöl

Die Zutaten für den Hefeteig in die Rührschüssel geben. Alles mit dem Knethaken des Küchengerätes bzw. des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und noch einmal von Hand kurz durcharbeiten, abgedeckt mit einem Geschirrhandtuch ruhen und gehen lassen.
In der Zwischenzeit den Sauerrahm- Guss zubereiten. Dafür den Sauerrahm in eine Schüssel geben, fein geschnittenen Knoblauch dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Frühlingszwiebeln waschen und das grüne großzügig abschneiden. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Die Tomaten waschen und vierteln oder in dünne Scheiben schneiden. Den Schafskäse zerbröseln.

Wenn der Hefeteig gegangen ist den Teig nochmals auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und auf Backpapier dünn ausrollen und am Rand einschlagen, über den Finger ziehen, so dass sozusagen ein zopfähnlicher Rand entsteht. Den Sauerrahm- Guss darauf verteilen. Danach den zerbröselten Schafskäse darauf streuen und den Teig mit der in Scheiben geschnittenen Corizo belegen. Die geschnitten Tomaten und die Frühlingszwiebeln darauf verteilen und das ganze noch mit etwas Meersalz würzen.

20140706_145304
Den Flammkuchen auf ein Kuchengitter ziehen und im vorgeheizten Backofen bei 250 Grad ( Umluft 200 Grad) 12 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, mit dem abgezupften Basilikum bestreuen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Mit frischem Pfeffer aus der Pfeffermühle würzen, aufschneiden und servieren.

20140706_174815

Das war unser erste Streich und den Zweiten präsentiere ich euch morgen….seid gespannt 😉

Lasst es Euch schmecken, egal wo Ihr heute seid und was Ihr heute genießt.

Delicious dishes around my kitchen

deliciousdishesaroundmykitchen

Hinerlasse einen Kommentar