Nach oben

Noch schnell eine Gemüse- Frittata zum Abend

Können Sie mal schnell noch eine Frittata machen …Omelett auf italienisch am besten mit viel Gemüse. Na dann mal nix wie in die Küche und noch schnell etwas kreieren was dann auch noch schmecken soll. Was hat denn der Kühlschrank an frischem Gemüse im Angebot….dass war die Frage??? Frischen Paprika ein paar Zucchini sind auch noch da und…..frische Erbsen, die aber noch ausgepult werden müssen….oh weh ……na dann mal an den Herd und schauen was dabei heraus kommt. So entstand dann eine schöne Frittata mit gerösteten Zwiebeln, etwas Knoblauch frischen Kräutern wie Zitronen-Thymian und Basilikum! Ein bißchen frisch geriebenen Parmesan darf natürlich obenauf nicht fehlen und noch schnell ein paar Cocktailtomaten halbieren und obendrauf legen bevor die Masse richtig zu stocken beginnt…..und dass war’s dann….! Für alle die mehr als ein Omelette wollen, schmeckt auch kalt sehr gut.

Die Zutaten für 4 Personen sind:

  • 250 g kleine, feste Zucchini
  • 1 rote und 1 gelbe Paprika in Würfel geschnitten
  • 100g frische Erbsen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 3 Zweige Zitronen-Thymian
  • 6 Eier
  • 6 EL Sahne
  • 100g geriebener Parmesan

Die Zubereitung der Gemüse- Frittata  geht so:

Paprika halbieren, Kerne entfernen und waschen,Zucchini waschen, die Enden knapp abschneiden. Zucchini in Scheibchen, dann in feine Stifte schneiden.  frische Erbsen aus der Schote pulen, Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden.  Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken. Tomaten waschen und halbieren. Den Parmesankäse mit einer groben Küchenreibe reiben. In einer Pfanne das Olivenöl heiß werden lassen. Paprikastreifen und Erbsen kurz anbraten, Zucchinistifte mit Zwiebel und Knoblauch und Frühlingszwiebeln einrühren und mit braten, leicht salzen und pfeffern. Zitronen- Thymian fein schneiden, Basilikum in feine Streifen schneiden und beides zu dem Gemüse geben und miteinander vermengen.

Eier mit Milch verquirlen, salzen und pfeffern. Eiermilch über das Gemüse gießen, die Pfanne anheben und drehen, damit sich alles gleichmäßig verteilt. Den geriebenen Parmesan darauf verteilen und die halben Tomaten mit der Schnittfläche nach oben auf die Frittata legen. Bei schwacher Hitze stocken lassen.

Die Frittata dann auf einen Teller oder umgedrehten Deckel gleiten lassen, mit der ungebackenen Seite wieder zurück in die Pfanne und in ungefähr 5 Minuten fertigbacken.

Die Frittata auf einen Teller gleiten lassen und sofort servieren.

20140915_203633

Das schmeckt so gut, da kann man gar nicht mehr aufhören, so war auch am Ende des Abends nichts mehr übrig 😉

Liebe Grüße an Alle
Simone

deliciousdishesaroundmykitchen

Hinerlasse einen Kommentar