Nach oben

Kürbis- Zucchini- Bulgur mit Aprikosen, Avocado, Granatapfelkernen und Pinienkernen

20141114_124734
Heute hatten wir nochmal einen richtig sonnigen Herbsttag, Grund genug Euch mein liebstes Bulgur- Rezept vorzustellen!

Dieses Bulgur- Gericht gehört im Moment zu meinen absoluten Rezept-Favoriten. Inspiriert von der orientalischen Küche die ich unheimlich gerne mag kann man bei diesem Gericht mit den Zutaten je nach Lust und Laune variieren wie man gerade möchte und was zu Hause im Kühlschrank und im Vorrat passendes zu finden ist. Anstelle der Zucchini und Kürbis kann man auch Auberginen und Tomaten hinzugeben, Genauso kann man die Aprikosen und Rosinen durch Datteln austauschen. Der Kreativität ist bei diesem Gericht keine Grenzen gesetzt…alles ist möglich!

♥♥♥

Die Zutaten:

2 Schalotten, 150 g Bulgur, 300 ml Gemüsebrühe
1/2 Zucchini (ca. 150 g)
150 g Butternut- Kürbis

1 rote Zwiebel
50 Gramm weiche, getrocknete Aprikosen
30g Rosinen
1 Granatapfel/ davon die Kerne
30 Gramm geschälte Pistazien
30 Gramm Pinienkerne
1 reife Avocado
1/2 halben Bund Minze
Saft von 1 Zitrone
1-2 Limetten
2 EL Ahornsirup
Meersalz
Chiliflocken
1 TL Ras el-Hanout/ marokkanische Gewürzmischung
4-6 EL hochwertiges Olivenöl

Die Zubereitung:

2 Schalotten fein würfeln. In 2 El heißem Olivenöl glasig braten. Den Bulgur unterrühren. Die Gemüsebrühe zugeben, zugedeckt aufkochen und bei milder Hitze 10 Min. ausquellen lassen. Den Kürbis waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Zucchini ebenfalls waschen und in Würfel schneiden.

Einen Granatapfel entkernen und die Granatapfelkerne für die weitere Verarbeitung bereit stellen.
Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl goldbraun anrösten. Die Kerne danach bereit stellen. Die Pistazienkerne mit einem Messer grob hacken und ebenfalls bereit stellen.

Minze waschen, Minzblättchen von den Stängeln abzupfen und grob hacken. Einige Blättchen zur Deko übrig lassen.

Eine Avocado schälen, halbieren und den Kern entfernen. Die Avocadohälften in kleine Würfel schneiden. Die Zitrone auspressen und die Avocado mit der Hälfte des Zitronensafts marinieren.

Eine Zwiebel abziehen und fein würfeln. Die Aprikosen in kleine Stücke schneiden. Die Rosinen kurz waschen. Die Zwiebelwürfel mit den Kürbis- und Zucchiniwürfeln in einer Pfanne mit 2 EL Öl anbraten, so dass das Gemüse noch Biß hat. Die Aprikosenstücke & Rosinen in einer Pfanne mit 1 EL Öl anbraten und mit 2 EL Ahornsirup etwa 3 Minuten karamellisieren lassen.

Den Bulgur in eine große Schüssel geben und mit den vorbereiteten Zutaten vermengen.  Dafür die Karamellisierte Zwiebel-Aprikosen- Rosinenmischung sowie die Granatapfelkerne unterrühren. Pistazien und Pinienkerne ebenfalls dazu geben. Die gehackten Minzblättchen untermengen. Alles mit 3-4 EL fruchtig-feinem Olivenöl, etwas Salz und der Ras el-Hanout Gewürzmischung würzen. Zum Schluss die marinierten Avocadostücke ganz vorsichtig unterheben. 1-2 Limette(n) auspressen und zusammen mit dem restlichen Zitronensaft über den Bulgur verteilen. Wer möchte kann auch noch etwas Zimt und Kreuzkümmel hinzufügen, dadadurch bekommt der Bulgur nochmal eine andere Geschmacksnote!

20141114_125058

Mit Minzblättchen, Pistazienstücken, Pinienkerne Limettenscheiben  und Avocado garnieren, und servieren.

♥♥♥

Eure Simone

deliciousdishesaroundmykitchen

Hinerlasse einen Kommentar