Nach oben

Blutorangen- Schokotarte mit Grand Marnier

Hallo Ihr Lieben, habt Ihr schon den Kuchen für das Wochenende geplant?

Ich hätte da eine ganz tolle Tarte für Euch! Wer meinem Blog folgt weiss, dass ich Tartes in allen Variationen mag.

Wie wäre es heute mit einer Blutorangen- Schoko- Tarte? Etwas Grand Marnier in der feinen Schokocreme gibt der Tarte den besonderen Kick!

Jetzt wo die Orangen so richtig gut schmecken, na wie wäre es damit?

20150115_154313

Für die Tarte braucht Ihr:

Für den Mürbteig:
100 g Butter
50 g Puderzucker
1 Ei (KL.M)
150 g Mehl
Salz

Für die Schokocreme:

75 g Haselnuss- Nougatmasse
270 g Zartbitter- Kuvertüre
250ml Schlagsahne
75 g Butter (weich)

2 El Grand Marnier
grobes Meersalz

10 Blutorangen

Ich habe eine Tarte- Form 26 cm∅ genommen
Außerdem braucht Ihr noch:
Hülsenfrüchten zum Blindbacken
Mehl zum Bearbeiten

evtl. Puderzucker zum Bestäuben

20150115_153608

Zubereitung:

1. Butter in Würfel schneiden, mit Zucker und Ei mit den Knethaken des Handrührers verkneten. Mehl, 1 Prise Salz und 1 EL kaltes Wasser zugeben, zügig mit den Händen verkneten. Teig zu einem flachen Ziegel formen, in Folie gewickelt 1 Stunde kalt stellen

2. Kalten Mürbeteig mit den Händen auf der bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten und mit einem Rollholz von der Mitte nach außen 3 mm dünn ausrollen (beim ausrollen den Teig immer wieder hochheben und in Bewegung halten, damit er auf der Arbeitsfläche nicht kleben bleibt). Tarte Formen mit dem Teig sorgfältig auslegen. Kuchenform mit dem Teig mindestens 1 Stunde kalt stellen. Boden der Formen mit zerknittertem Backpapier passend belegen (durch das Zerknittern wird das Backpapier geschmeidiger und lässt sich besser in die Formen legen), Hülsenfrüchte darauf verteilen.

20150115_154819

3. im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad auf dem Ofengitter auf der 2. Schiene von unten 15 Minuten backen (Gas 2-3, Umluft 180 Grad). Hülsenfrüchte und Backpapier vorsichtig entfernen und die Tarte weitere 10 Minuten backen. herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Tarte aus der Form lösen.

4.Blutorangen schälen und filetieren.  Nougat und Kuvertüre fein hacken. Im Schlagkessel im heißen Wasserbad bei milder Hitze schmelzen. Sahne aufkochen und etwas abkühlen lassen. Butter mit den Quirlen des Handrührers schaumig schlagen. Die flüssige, aber nicht mehr warme Kuvertüremischung mit der Sahne und 1 guten Prise Meersalz verrühren. Dann zügig mit der Butter verrühren (alle Zutaten sollten dabei etwa die gleiche zimmerwarme Temperatur haben). Creme auf der Tarteboden gleichmäßig  verteilen. Blutorangen- Filets kreisförmig dicht aneinander auf die Schokoladencreme der Tarte legen. Die Tarte 30 Minuten kühl stellen, damit die Creme etwas andickt. Tarte evtl. mit Puderzucker bestäuben und servieren.

20150115_154629

 Die Tarte schmeckt richtig fein und ist durch die Blutorangen gleichzeitig so erfrischend, einfach ein Genuss!

Na, wie wäre es…?

Liebe Grüße Eure Simone

deliciousdishesaroundmykitchen

Hinerlasse einen Kommentar