Nach oben

Meine Lieblingsfrucht….und daraus gibt es ein Mango- Minze- Lassi

Mango, ich liebe Mango über alles, am liebsten mit etwas Zitronensaft beträufelt pur, oder auch kombiniert mit Maracuja in einem Joghurt, dass schmeckt so lecker, dafür lasse ich fast alles stehen! Natürlich muss es eine richtig gute Mango sein, meine Devise …lieber gebe ich etwas mehr Geld dafür aus und habe eine richtig gut schmeckende Mango, glaubt mir es lohnt sich… wie eine die noch hart wie Stein ist, faserig und kein Geschmack hat!

Für den Mango- Minze- Lassi habe ich heute eine richtig reife Mango verwendet….mmmmh fast hätte ich sie so gegessen, aber ich wollte daraus ja ein Mango Lassi zubereiten.!

Wusstet Ihr das die verschiedensten Variationen von Lassis Getränken als süßes oder pikantes Joghurt- Getränk ursprünglich aus Indien stammt und meist zu spicy Gerichten serviert wird, da sie die Schärfe mildern und die Verdaulichkeit erhöhen.Oder aber in der süßen Variante als Erfrischung als Getränke oder Dessert im Sommer!

20150512_093159

 Zutaten für ca. 1,5 Liter:

1 reife Mango

500g Naturjoghurt

8 Minzeblätter gehackt

1 Prise gemahlener Kardamom

1 EL Zucker

Saft von 1/2 Bio Zitrone

14 Eiswürfel

20150512_093802

Zubereitung:

Mango schälen und das Fruchtfleisch sorgfältig vom Kern schneiden. Falls nötig in kleine Spalten schneiden, zwei davon beiseite legen.

Mango mit den restlichen Zutaten in ein Mixbehälter geben und fein pürieren und in Gläser füllen. Die übrigen Mango- Spalten in Würfel schneiden und darauf verteilen.

20150512_093140

Mit Kardamom und Minze einfach genial eine tolle Geschmack- Kombination ….lecker und so erfrischend genau das richtige an einem heißen Sommertag, probiert es aus!

Liebe Grüße und lasst es Euch gut gehen

Eure Simone

deliciousdishesaroundmykitchen

  • MaLu's Köstlichkeiten

    Eine tolle Kombination, Simone! Da bin ich ganz deiner Meinung. Auch ich liebe Mango und Maracuja. Zusammen mit Kardamom muss das ganz toll schmecken!

    Liebste Grüße Maren

    18. Mai 2015 at 22:52 Antworten

Hinerlasse einen Kommentar