Nach oben

Für den Kaffeeklatsch ein Beeren- Törtchen mit Quarkcreme

Cool, cremig und herrlich fruchtig…süß und saftig, klein und doch so groß dass sind die Beeren in allen Variationen!

Die Erdbeeren haben die Beeren- Saison eröffnet und nun folgen Blaubeeren, Johannisbeeren oder auch Himbeeren, überall auf dem Markt strahlen sie um die Wette und bringen einem dazu, dass man ihnen nicht widerstehen kann. Geht es Euch auch so, ob Kuchen oder Dessert es muss was mit Beeren sein!

Der Montag neigt sich dem Ende, schnell bevor ich mich in die Nacht verabschiede möchte ich Euch noch  meine Lieblings- Beerentörtchen vorstellen!  Spontan haben es die bunten süßen Minis heute  auf den Kaffeetisch geschafft.

Die Törtchen sehen nicht nur bombastisch gut aus, oh Nein…sie schmecken auch phantastisch gut ! Die Tartelettes Böden hatte ich gestern am Abend  noch schnell gebacken. So war es heute schnell passiert, die Quarkcreme anrühren und auf die Böden spritzen und die frischen Beeren obenauf…ratz fatz fertig waren die Törtchen!

20150614_194453

Zutaten für 8 Törtchen:

8 Brioche-/ Tartelette- Förmchen (Ø ca. 12cm)

Für den Mürbteig:

225g Mehl

1 Prise Salz

1 PK. Vanillezucker

75g Zucker

1 Ei

125g kalte Butter

Mehl zum Ausrollen, Butter für die Förmchen

Für die Quarkcreme:

500g Speisequark 40% Fett)

70g Zucker

1 Vanillezucker

6 Blatt Gelatine

Saft und Schalenabrieb einer Bio- Limette

Saft 1/2 Orange

150ml Sahne

500 g Erdbeeren, 200 g Blaubeeren, 200 g Johannisbeeren, 8 Stück Süßkirschen

20150614_195400

Zubereitung:

Mehl, Salz, Zucker, Vanillezucker, Ei und Butter zu einem Mürbteig zusammenkneten, in Folie gewickelt 1 Stunde kühl legen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen ( Umluft 180°C).Die Förmchen buttern. Den Teig zwischen 2 Frischhaltefolien dünn ausrollen und 8 Kreise etwas größer als die Formen ausstechen. Den Teig in die Formen legen und ca. 12-15 Minuten goldgelb backen. Auskühlen lassen.

20150614_195529

In der Zwischenzeit die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, den Quark mit dem Zucker, Vanillezucker und dem Zitronenabrieb verrühren. Die eingeweichte Gelatine mit dem Zitronensaft und Orangensaft in ein kleines Töpfchen geben und bei leichter Hitze in dem Saft auflösen und von der Kochstelle nehmen. Für den Temperaturausgleich etwas von der Quarkcreme dazugeben und miteinander verrühren. Den Gelatine Mix zu der restlichen Quarkcreme geben und miteinander verrühren. Die Masse kalt stellen. Sobald die Quarkmasse zu gelieren beginnt die Sahne steif schlagen und unterheben. Die Quarkmasse in die fertigen Tartelettes spritzen und 30 Minuten kühl stellen.

Die Erdbeeren abbrausen und putzen, die Hälfte davon in Scheiben schneiden und den Rest vierteln. Die Blaubeeren und Johannisbeeren waschen, die Johannisbeeren von den Rispen abzupfen. Die Kirschen mit Stiel waschen, beiseite legen.  Die Erdbeerscheiben dekorativ um den Rand der Tartelettes legem und die restlichen Beeren auf den Törtchen verteilen. In die Mitte der Törtchen eine Kirsche dekorativ legen.

20150614_194903

Gekühlt und frisch aus dem Kühlschrank schmecken sie sowas von erfrischend, bei dem Temperaturen im Moment genau das Richtige!
Liebe Grüße und eine gute Nacht wünscht

Simone ♥

deliciousdishesaroundmykitchen

  • Die kleine Speisekammer

    Hallo Simone,

    deine Törtchen sind genau nach meinem Geschmack und sehen wunderbar lecker aus!

    Lieben Gruß
    Karen

    16. Juni 2015 at 22:13 Antworten
  • Miss Gliss

    Ich hätte jetzt gerne bitte eins zum Frühstück :-).
    Schönen Sonntag und liebe Grüße
    Claudia

    28. Juni 2015 at 7:14 Antworten

Hinerlasse einen Kommentar