Nach oben

Aprikosen- Quark- Wähe mit Haferflocken- Crunch

Hallo Ihr Lieben,

Heute musste es ein schneller Kuchen sein, denn spontan hatten sich Gäste angesagt. Einfach unwiderstehlich schmeckt diese tolle Aprikosen- Käse- Wähe. Schnell war  ein Hefeteig zusammengerührt, Aprikosen hatte ich gestern vom Markt mitgebracht und im Kühlschrank stand Quark der auch verbraucht werden wollte. Fruchtgenuss pur, die Aprikosen schmecken im Moment wirklich sehr gut, vor kurzem hatte ich damit auch Marillenknödel und daraus auch Marillen- Konfitüre zubereitet, die Rezepte dafür folgen demnächst. Aber jetzt will ich Euch erst einmal erzählen wie diese tolle Wähe zubereitet wird und was Ihr dafür braucht.

20150709_145709

Zutaten für 12 Stücke (Tarteform 28 cm Ø )

300g Mehl

150ml Milch

1/2 Würfel Hefe (21g)

200g Zucker

100g weiche Butter

Salz

12 große reife Aprikosen

11/2 Vanilleschoten

4 Eier (Kl. M)

2 Eigelb (KL. M)

500g Quark (40%)

1 El. Speisestärke

1 TL fein abgeriebene Zitronenschale Bio

3 EL Semmelbrösel

1 EL Aprikosenkonfitüre

40g kernige Haferflocken

1Tarteform 28 cm Ø

Die Zubereitung:

Das Mehl in eine Rührschüssel geben und in der Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe hineinbröseln. Die Milch lauwarm erhitzen . Die Hefe mit etwas lauwarmer Milch, 1 TL Zucker und etwas Mehl zu einem Vorteig verrühren. An einem warmen Ort abgedeckt 15 Minuten gehen lassen. Die restliche Milch, 75g Zucker, 75g Butter und 1 Prise Salz zum Vorteig geben. Mit dem Knethaken der Küchenmaschine in der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten, bis dieser Blasen wirft und sich vom Schüsselrand löst. Den Hefeteig zugedeckt weitere 45 Minuten an einem warmen Ort auf etwa die doppelte Grösse gehen lassen.

20150709_145719

Inzwischen die Aprikosen waschen, halbieren und den Kern entfernen. Die Vanilleschoten der Länge nach halbieren und das Mark herauskratzen. Das Vanillemark mit den Eiern, Eigelb, Quark, 100g Zucker, der Speisestärke und der abgeriebenen Zitronenschale mit dem Schneebesen der Küchenmaschine cremig aufschlagen.

Den Ofen auf 200°C ( Umluft 180°C) vorheizen. Die Tarteform fetten und mit Mehl leicht ausstreuen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Tarte- Form ausrollen. In die Form legen und den Rand hochziehen, leicht andrücken und den überstehenden Rand abschneiden. Die Semmelbrösel auf den Teigboden streuen. Den Guss gleichmäßig auf den Teig verteilen. Die Aprikosenhälften darauf setzen. Im Ofen 35-40 Minuten auf der 1 Schiene von unten backen. Nach dem Backen herausnehmen und abkühlen lassen. Die Aprikosenkonfitüre kurz erwärmen und den Kuchen dünn damit bestreichen.

Für den Haferflocken- Crunch 25g Butter in einer Pfanne schmelzen lassen Die Haferflocken und 25 g Zucker dazugeben und bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen, bis die Haferflocken knusprig sind. Haferflocken- Crunch abkühlen lassen und auf dem Kuchen verteilen. Die Aprikosen- Wähe mit Puderzucker am Rand leicht bestäuben und servieren.

20150709_173256

Am besten schmeckt der Kuchen, wenn er noch lauwarm ist.

♥ Lasst es Euch gut gehen ♥

Liebe Grüße Simone

Inspiration Living at home Spezial

deliciousdishesaroundmykitchen

  • Lena

    Liebe Simone,
    Aprikosen liebe ich zur Zeit auch, und diese Wähe sieht traumhaft aus <3 stelle ich mir toll vor mit Aprikosen-Quark-Füllung .
    Liebe Grüße, Lena 🙂

    10. Juli 2015 at 12:15 Antworten

Hinerlasse einen Kommentar