Nach oben

Zwetschgenkuchen mit Nüssen

Hallo Ihr Lieben,

Die ersten Zwetschgen sind da, und sie schmecken schon vorzüglich! Da musste doch gleich mal ein Kuchen davon gebacken werden. Für eine Kaffeetafel an einem so sonnigen Nachmittag der perfekte Kuchen.  Schön nussig ist der Teig, locker, cremig ist die Füllung, glasierte Pflaumen mit frischem Johannisbeergelee geben dem Kuchen eine besondere Note, mit Rum darf auch etwas Alkohol in den Kuchen. Zum Niederknien…mmh ist der gut!

20150721_180949Zutaten für den Teig:

280g Butter

100g gemahlene Haselnüsse

400g Mehl

100g Speisestärke

3 TL Backpulver

2 Eier ( KL. M)

200g Puderzucker

1 TL. Zimtpulver

Salz

Füllung:

900g Zwetschgen

90g Butter

4 Eier (Kl. M)

160g Puderzucker

1TL. fein abgeriebene Zitronenschale

1 PK. Vanillezucker

500g Magerquark

250g Schmand

35 g Speisestärke

2 EL. brauner Rum

250 ml Schlagsahne

Zum Glasieren und Bestäuben

100g schwarzes Johannisbeergelee

1 EL Zitronensaft

1 EL Puderzucker
20150721_180320Zubereitung:

Für den Teig die gemahlenen Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten, beiseite stellen und abkühlen lassen. Mehl, Stärke, Backpulver und die abgekühlten Nüsse in eine Rührschüssel der Küchenmaschine geben. Die Zimmerwarme Butter  in Stücke dazugeben. Eier, Puderzucker, Zimt und 1 Prise Salz zugeben, mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer flachen Ziegel formen und in Klarsichtfolie gewickelt mindestens 2 Stunden kalt stellen.

20150721_180103

2/3 des Teiges auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder direkt in der dafür vorgesehenen Backform (40×30 cm) ausrollen. Den Teig mehrere Male mit einer Gabel einstechen. Den Teig im vorgeheizten Backofen bei 190°C auf der untersten Schiene 15 Minuten vor backen. Für die Füllung die Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Die Butter bei milder Hitze zerlassen. Die Eier mit dem Puderzucker, Zitronenschale und Vanillezucker mit dem Schneebesen der Küchenmaschine 5 Minuten cremig aufschlagen. Den Quark, Schmand und Stärke unterrühren und die zerlassene Butter und Rum hinzugeben und ebenso unterrühren. Nun die Sahne steif schlagen und unter die Füllung heben und auf den vorgebackenen Boden streichen. Die Zwetschgen darauf  verteilen. Den restlichen Teig in kleine Stücke zupfen und auf die Füllung und die Zwetschgen verteilen. Den Kuchen bei gleicher Temperatur weitere 50-55 Minuten im Backofen backen. Zum Glasieren das Gelee und den Zitronensaft aufkochen und nach dem Backen die noch heißen Zwetschgen damit glasieren

20150721_180031

Den Kuchen abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäubt servieren. Lauwarm serviert schmeckt er köstlich und dem ersten Stück folgt noch ein Zweites so gut schmeckt der Kuchen.

Liebe Grüße und habt ein schönes Wochenende

Eure Simone

Inspiration: Essen& Trinken 8/2015

deliciousdishesaroundmykitchen

Hinerlasse einen Kommentar