Nach oben

Apfeltarte mit Ziegenfrischkäse

Hallo Ihr Lieben,
heute wird es mal wieder pikant auf meinem Blog.

Draußen ist es stürmisch und trüb, die Sonne lässt sich heute nicht wirklich blicken! Auch wenn die Temperaturen es im Moment nicht vermuten lassen, das viele Laub dass jetzt von den Bäumen durch den Garten fegt, beweist es…es ist Herbst! Nach getaner Gartenarbeit, und Unmengen an Laub zusammen fegen, überkam mich der Hunger. Die Tarte hatte ich schon am Morgen vorbereitet, so dass ich sie nur noch schnell in den Ofen schieben musste. Wer hätte das gedacht, ein Apfel schmeckt und passt nicht nur in einen süßen Kuchen oder Gebäck! Nein… ein Apfel schmeckt auch mit würzigem Käse und frischen Kräutern kombiniert!

Herzhaftes mit Äpfeln, die Tarte kombiniert mit Ziegenkäse macht wirklich süchtig, so ging es mir zumindest, ich konnte nicht aufhören, davon zu essen!  Pikant, pfiffig gewürzt mit Chili, eine grandiose Komposition, abgerundet durch knusprige Pinienkerne, Honig und Rosmarin….mmhh so lecker!

20151109_135906

Zutaten für den Teig :

für 1 Tarteform mit herausnehmbaren Boden (35x10cm)

125g Mehl

65 g weiche Butter

20 g fein geriebener Hartkäse (z.B Grana Padano),  Salz,

Für den Belag:

200g Ziegenfrischkäse

1 Ei, 1 Eigelb, 100 ml Sahne, 1TL getrocknete Chiliflocken, Pfeffer, 1/2 Zitrone, 1 Zweig Rosmarin, 2 kleine Äpfel (z.B Boskop )

20g Pinienkerne, 2 TL Honig

Zubereitung:

Für den Mürbteigboden Mehl, Butter, Käse, 1 EL heißes Wasser, 1 Prise Salz in einer Schüssel mit den Händen rasch zu einem glatten Teig zusammen kneten.

Die Tarteform mit Butter einfetten, Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche entsprechend der Größe der Tarteform ausrollen und in die Form geben, den Rand hochdrücken und den Boden des Teiges mit einer Gabel mehrmals einstechen. Den Teig in der Form im Kühlschrank 1 Stunde kaltstellen.

Für den Belag den Frischkäse mit Ei, Sahne, Chiliflocken und etwas Pfeffer glatt rühren und gleichmäßig auf den Teig streichen. Die Schale der Zitrone abreiben und den Saft auspressen. Die Rosmarinnadeln fein hacken, mit der abgeriebenen Zitronenschale beiseite stellen. Die Äpfel waschen, das Kerngehäuse mit einem Apfel- Ausstecher entfernen und die Äpfel in 0,5 cm dicke Ringe schneiden. Die Scheiben mit etwas Zitronensaft beträufeln. und auf der Tarte verteilen. Leicht pfeffern und die Pinienkerne und den gehackten Rosmarin darüber streuen.

Die Tarte auf der zweiten Schiene von unten in 25 Minuten knusprig backen. Die Tarte aus dem Ofen nehmen und mit dem Honig beträufeln. Mit Zitronenschale bestreuen und servieren.

20151109_140116

♥ Habt es gut und genießt das Leben ♥
Eure Simone

deliciousdishesaroundmykitchen

Hinerlasse einen Kommentar