Nach oben

Bayrische Creme mit Lavendel und karamellisierten Feigen

Hallo Ihr Lieben, nun scheint uns der Sommer endgültig ade zu sagen, das Wochenende hat sich hier von seiner ziemlich verregneten Seite gezeigt, Temperaturen um die 16° C, der Herbst klopft an die Tür! Noch gibt es im Moment auf dem Markt frische Feigen zu kaufen, bald werden aber auch die verschwinden, bevor es soweit ist habe ich noch ganz schnell für Euch, einen leckeren Nachtisch mit karamellisierte Feigen nämlich auf einer feinen Bayrischen Creme mit einem Hauch von Lavendel!

20160906_112859

Etwas außergewöhnlich der Geschmack von Lavendel in einem Nachtisch, gewöhnungsbedürftig… für mich die das Normale genauso liebt wie das kreativ  Verrückte
super, super lecker! Yeap…dann mal schnell zum Rezept:

20160906_105859

Zutaten für 8 kleine Gläschen:
500ml Milch
5 Blatt Gelatine
4 frische Eigelb ( Größe M)
70g Zucker
250g Schlagsahne
2 TL Lavendel- Blüten ( getrocknete eignen sich sehr gut!)
4 Feigen
1 EL Butter
1 gehäufter EL Zucker
50 ml Orangensaft

Zubereitung:

Die Lavendelblüten in die Milch geben , erhitzen und kurz darin ziehen lassen. Die Gelatine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen.

Eigelb und Zucker in einer Schlagschüssel mischen, mit dem elektrischen Handrührgerät über einem heißen Wasserbad dickcremig aufschlagen.

Die Lavendelmilch durch ein Sieb gießen, die Milch auffangen. Die Gelatine ausdrücken und in der noch heißen Milch auflösen. Die Milch nach und nach unter die Eigelbcreme schlagen.

20160906_114001

Als nächstes die Creme über einem kalten Wasserbad solange schlagen bis sie abgekühlt ist und leicht andickt. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben. Die Creme in Gläser füllen und für 3 Stunden kalt stellen. Die Feigen waschen und halbieren und vierteln. Butter in einer Pfanne leicht erhitzen und den Zucker dazu streuen – leicht karamellisieren lassen. Nun die Temperatur erhöhen und die Feigenhälften mit der Schnittseite in die Karamellmasse legen. Eine Minute anschwitzen lassen und anschließend zur anderen Schnittseite wenden. Die Feigen mit etwas Orangensaft übergießen, dann aus der Pfanne nehmen und den Saft aus der Pfanne nochmals über die heißen Feigen gießen. Einige Minuten abkühlen lassen. Je zwei Viertel der Feigen auf die Creme legen.

20160906_113922

Lasst es Euch schmecken!

Simone

deliciousdishesaroundmykitchen

Hinerlasse einen Kommentar