Nach oben

Sauerrahm- Honig- Dessert mit Blutorangen- Kompott

Irgendwie verfliegt die Zeit wie im Fluge, das Jahr hat gerade begonnen und jetzt ist der Januar schon wieder vorbei! Wir haben Anfang Februar und ich muss gestehen, heute hatte ich mich mal kurzzeitig nach dem Frühling gesehnt! Ich mag den Winter wirklich sehr gerne, besonders an Tagen wie heute, bei strahlend blauen Himmel, Sonne pur…das ganze wäre so passend für einen tollen Ski- Tag, aber leider war mein Wochenende mit Arbeit vollgepackt gewesen. Dafür und als kleiner Seelentröster musste ich mir auf jeden Fall heute noch etwas Leckeres für meinen süßen Gaumen gönnen. Dieses superleckere  Sauerrahm – Honig- Dessert mit einem erfrischenden Blutorangenkompott,  ist dafür  genau das Richtige! Die Honig Creme lässt mit dem unterschiedlichsten Früchten kombinieren und passt zu jeder Jahreszeit, mit den Blutorangen schmeckt sie so herrlich erfrischend, dass ich bei den kleinen Portionen in den Gläschen doch gleich noch einmal zugreifen musste!


Zutaten für 4 Personen:
300g saure Sahne
80g Akazienhonig
2 EL Zitronensaft
1 EL Orangenlikör
Abrieb einer Bio- Blutorangen
3 Blatt Gelatine
200ml Sahne
8 kleine Bio- Blutorangen
250 ml Blutorangensaft
250 ml Orangensaft
1 El Grenadinesirup
2 EL Honig
1/2 EL Speisestärke

Zubereitung:

Die Gelatine in kaltem Wasser eiweichen.
Saure Sahne, Honig; Orangenlikör, Abrieb einer Orange und Zitronensaft verrühren.
Die Gelatine auflösen und in die Masse geben, kühl stellen, bis die Creme halbsteif ist.
Sahne steif schlagen und unterheben. Die Creme in die vorbereiteten Gläschen füllen
und 2-3 Stunden in Kühlschrank kalt stellen, bis diese fest ist.

In der Zwischenzeit die Orangen so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Filets zwischen den Trennwänden herausschneiden, den Saft auffangen.
Blutorangensaft, Honig, Grenadine in einem Topf mischen. Bei mittlerer Hitze auf 200 ml einkochen. Speisestärke mit 2 TL kaltem Wasser glatt rühren, Flüssigkeit damit binden. Die Orangenfilets dazugeben, vorsichtig mischen, dabei nicht mehr kochen. Kalt stellen. Die Sauerrahmcreme und den Blutorangenkompott  in Glasschälchen anrichten und servieren.

Habt noch einen süßen Abend

Eure Simone

deliciousdishesaroundmykitchen

Hinerlasse einen Kommentar