Nach oben

Johannisbeeren- Fool

Sommerzeit, es ist Sonntag, die Temperaturen und das Wetter lassen etwas zu wünschen übrig, es ist ziemlich frisch geworden, es regnet ab und an, die Sonne versteckt sich hinter dunklen Wolken, es zieht mich nicht so recht nach draußen, ich mache es mir zu Hause gemütlich, lasse es mir gut gehen   Hey, aber der Sommer kommt zurück, nächste Woche, versprochen… zumindest die Vorhersagen dafür sind gut! Weil ich es nicht abwarten kann hole ich mir den Sommer heute schon mal vorab wieder zurück, mit einem schnellen fruchtig erfrischendem Dessert! Habt Ihr Lust?

Johannisbeeren- Fool
Und zwar mit einem Fool. Ein aus England kommendes Fruchtdessert, wofür ursprünglich geschlagene Sahne mit pürierten Früchten vermengt wird und als Dessert super lecker schmeckt. Sicherlich hat ein Fool eine gewisse Ähnlichkeit mit Eton Mess, nur dass die Baisertropfen weggelassen werden, oder aber auch je nach Lust und Geschmack mit Keksen, z.B mit Shortbread – Krümmel in Gläser geschichtet werden können. Die etwas Kalorienärmere Version heute, mit etwas weniger Sahne, dafür mit Quark und Joghurt, schmeckt nicht weniger gut, mit der Säure der Johannisbeeren ein schnelles Dessert für den Sommer, und eine garantierte Punktlandung bei denen die einer süßen Versuchung nicht widerstehen können. Johannisbeeren- Fool

Zutaten für 4 Personen, oder auch mehr:

350g Johannisbeeren
1 Packung Gelierzucker für Fruchtaufstrich
200g Sahne
200g Magerquark
100g Naturjoghurt
100g Puderzucker, 1 Pk. Vanillezucker

Johannisbeeren- Fool

Johannisbeeren- Fool

Zubereitung:

Johannisbeeren waschen und mit einer Gabel von den Rispen entfernen. 300g g Johannisbeeren in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab pürieren. Die pürierten Früchte durch ein Sieb streichen, Den Fruchtsaft in einer Schüssel auffangen. Eine Packung Gelierzucker für Fruchtaufstrich hinzugeben und mit dem Pürierstab 1 Minute kräftig mixen. Die restlichen Johannisbeeren für die spätere Deko zur Seite stellen.

Johannisbeeren- Fool

Den Quark mit dem Joghurt, Puderzucker und Vanillezucker glatt rühren. Die Sahne mit dem Handrührgerät in einer Schüssel steif schlagen, vorsichtig unter die Quark- Joghurt- Mischung heben. Nun etwa die Hälfte des Johannisbeer- Fruchtaufstrichs unter die Masse heben, bis eine schöne Marmorierung entsteht. Die Masse in die Dessertgläschen füllen, abwechselnd immer noch etwas von den Johannisbeer- Fruchtaufstrichs dazwischen geben. Mit ein paar frischen Johannisbeeren dekorieren und bis zum Genießen im Kühlaschrank kalt stellen. Ihr könnt natürlich auch jederzeit andere Früchte dafür verwenden, ich aber bin ein totaler Johannisbeer- Fan und liebe es genau so.

Johannisbeeren- Fool
Einen sonnigen Sonntag für Euch alle mit netten Freunden und der Familie

wünscht Euch Simone

deliciousdishesaroundmykitchen

  • Martina

    Liebe Simone,
    das klingt ja wieder mal so lecker! Und die Fotos sind auch ein Traum!
    Danke für das schöne Rezept!
    Liebste Grüße von Martina

    13. August 2017 at 9:31 Antworten
  • Silke H.

    Eine tolle Idee besonderst mit dem Gelierzucker da bekommen die Früchte gleich mal ein ganz andere Konsistenz. Das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Liebe Grüße Silke

    14. August 2017 at 7:06 Antworten

Hinerlasse einen Kommentar