Nach oben

Tapas mit Feigen, Ziegenkäse und Serrano Schinken

Donnerstag Abend, gestresst und ziemlich fertig vom Stau rund um das Walldorfer Kreuz endlich zu Hause angekommen. Jetzt nur noch gemütlich den Abend mit dem Liebsten ausklingen lassen, Zusammen bei einem Glas Wein und dazu diese köstlich leckeren kleinen Tapas genießen. Belegt mit karamellisierten Feigen, einem Hauch Sherry- Essig, cremigem Ziegenfrischkäse, Serrano- Schinken und frischem Thymian.

Ein Abendessen, genau nach meinem Geschmack, für gestresste Tage an denen man nicht lange in der Küche stehen will, den Abend nur noch in aller Ruhe genießen möchte. Die leckeren Feigen wachsen im Garten, frisch geerntet schmecken  sie fruchtig und geschmacklich sind sie ein Genuss.

Feigen- Tapas für Zwei:
4 Scheiben Ciabatta
3 Feigen
1 Rolle Ziegenfrischkäse
50g gehackte Walnüsse
4 Scheiben Serrano- Schinken
1-2 Zweige frischen Thymian
2 EL Olivenöl für die Pfanne
2 EL brauner Zucker
1 EL Sherry- Essig
Salz

Zubereitung:
1. Die Ciabatta- Scheiben kurz toasten. Den Ziegenfrischkäse mit einer Gabel zerdrücken und cremig verrühren. Drei Vierteln der Nüsse unter den Ziegenkäse rühren, die Masse großzügig auf die Ciabatta- Scheiben verteilen.
2. Die Feigen vierteln. Das Olivenöl in eine Pfanne geben und bei mittlerer Stufe erhitzen. Den braunen Zucker in die Pfanne verteilen. Die Feigen vorsichtig in die Pfanne geben und auf einer Seite leicht anbraten ohne sie zu drehen. s soll nur eine Seite der Feige angebraten werden. Darauf achten, dass das Karamell in der Pfanne nicht schwarz wird,  Nach 4-5 Minuten in der Pfanne,  den Sherry-Essig dazugeben und ausschalten.
3. Die heißen Feigen auf die Ciabatta Scheiben legen, mit dem heißen Saft aus der Pfanne beträufeln. Mit einer Prise Salz würzen und die Scheibe Schinken darauf drapieren. Die restlichen Nüsse darauf streuen, Die Blättchen vom Thymian abzupfen, darauf streuen und sofort servieren.


Herrlich spätsommerliche und noch nicht wirklich herbstliche Grüße- lasst es Euch gut gehen ♥
Eure Simone

deliciousdishesaroundmykitchen

Hinerlasse einen Kommentar