Weihnachtlicher- Crumble mit Apfel, Cranberrys und Trauben

Hallo Ihr Lieben,

Jetzt wird es hier sowas von weihnachtlich! Für das Adventsvorglühen der Rhein- Neckar- Blogger, öffne ich heute zum Sonntag, mit einem lauten TATATATA…das 14. Türchen unseres virtuellen Adventskalenders. Dahinter versteckt sich ein feiner, weihnachtlicher Crumble mit Äpfel, Cranberrys und blauen Trauben. Zimt, Vanille geben den Früchten, Lebkuchengewürz den Streuseln eine weihnachtliche Note. Dazu gibt es eine schnelle selbstgemachte Bailey- Vanillesauce. Eine perfekt passende Süßspeise für die Adventszeit, die Feiertage oder auch schon jetzt zum Löffeln für die kalte Jahreszeit.

Let’s get ready to crumble!

Ist es nicht so, die guten Dinge kommen zur Weihnachtszeit aus dem Ofen! So wie dieser unsagbar leckere weihnachtliche Crumble mit Äpfel, Cranberrys und Trauben, bei dem ein Nachschlag auf jeden Fall schon mit eingeplant werden muss. Dieses Crumble Rezept ist so schlicht wie genial! Es lässt sich nämlich nach Lust, Laune und Saison abwandeln. anstatt der Äpfel, Cranberrys und Trauben, passen auch perfekt Beeren, Birnen oder Zwetschgen dazu. In den Crumble- Teig könnt ihr das Lebkuchengewürz auch mit Zimt oder auch durch Tonkabohne ersetzen.

Selbstgemacht schmeckt’s am besten

Bei mir gibt es den Weihnachtlichen Crumble übrigens nicht mit Vanilleeis, wie man es so oft im Internet sieht, sondern mit einer extra großen Portion selbstgemachter Vanillesauce mit einem Schuss Bailey- Likör. Hey…und die ist so einfach, dass es keine Ausreden gibt! Ihr müsst mir versprechen….wehe ihr macht euch den leckeren Crumble durch eine schnelle Tütchenpampe kaputt…die Sauce ist in 5 Minuten gekocht und schmeckt so so lecker! Da kann kein Fertigprodukt mithalten, versprochen!

Zum Adventsvorglühen der Rhein- Neckar- Blogger in diesem Jahr, hat Jessica gestern, von Lecker macht süchtig, das 13. Türchen des Adventskalenders geöffnet und süße kleine Schneemann- Donuts dahinter versteckt. Seid gespannt auf morgen, denn am Montag öffnet die liebe Sonja von die Foodalchemistin das nächste Türchen für Euch. Ich bin schon sehr gespannt, was es Tolles geben wird!

Weihnachtlicher- Crumble mit Apfel, Cranberrys und Trauben

Weihnachtlicher-Crumble mit Apfel, Cranberrys und Weintrauben

Dessert zur Weihnachtszeit
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 45 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Dessert
Land & Region England
Portionen 4 Personen

Equipment

  • 1 Auflaufform (30cm Durchmesser) oder 4 kleine Auflaufformen

Zutaten
  

  • ½ Stk. Vanilleschote
  • 250 ml Cranberrysaft oder Traubensaft
  • 25 g Zucker
  • 1 Stk. Zimtstange
  • 500 g säuerliche Äpfel
  • 50 g getrocknete Cranberrys
  • 1 TL Speisestärke
  • 125 g blaue kernlose Trauben
  • 70 g Marzipanrohmasse
  • 100 g Mehl (Type 550)
  • 50 g Rohrzucker
  • 70 g weiche Butter in Flöckchen
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Mandeln ungeschält
  • 1 EL Puderzucker

Für die Bailey- Vanillesauce

  • ½ Stk Vanilleschote
  • 1 TL gehäuft Speisestärke
  • 325 ml Milch
  • 2 Stk Eigelb (Kl. M)
  • 40 g Zucker
  • 2 EL Baliley- Likör

Anleitungen
 

  • 1. Für die Früchte die Vanilleschote längs mit der Messerspitze aufschlitzen. aufschneiden, das Mark der Länge nach auskratzen.
    2. Beides in einem Topf mit dem Cranberrysaft , Zucker und Zimtstange aufkochen und für 5 Minuten vor sich hin köcheln und zur Hälfte einkochen lassen.
    3. In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, viertel und entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Zusammen mit den Cranberrys zum Saft geben. Aufkochen lassen und für 3 Minuten leicht köcheln lassen.
    4. Die Stärke mit 2 EL Cranberrysaft glattrühren und zu den Früchten zum Binden der Flüssigkeit geben. Aufkochen und vom Herd nehmen.
    5. Trauben halbieren, zu den Früchten geben, unterrühren. Die Früchte abkühlen lassen, Zimtstange und Vanilleschote herausnehmen.
    ,6. Für die Streusel, Marzipan grob reiben, Mit Mehl, Zucker, Butter und Lebkuchengewürz und 1 Prise Salz mit den Finger zu Streusel verkneten und kalt stellen.
    7. Für die Sauce die Vanilleschote der Länge nach halbieren und das Mark herauskratzen.
    8. Stärke mit 4 EL Milch, Bailey- Likör, Eigelb und Zucker glatt verrühren. Übrige Milch mit Vanillemark und Schote aufkochen. Stärkemischung mit einem Schneebesen in die Milch einrühren und unter Rühren aufkochen lassen, dann vom Herd nehmen. Die Vanilleschote herausnehmen.
    9. Die Sauce in eine Schüssel geben, direkt auf der Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken und abkühlen lassen.
    10. Kurz vor dem Servieren, den Ofen auf 180°C/ Umluft vorheizen. Die Früchte in eine breite Auflaufform geben, die Streusel darauf verteilen und mit gehackten Mandeln bestreuen. Auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen, so dass die Streusel leicht gebräunt und knusprig sind. Den Crumble aus dem Ofen nehmen, mit Puderzucker bestreuen und noch heiß mit der Bailey- Vanillesauce servieren.
Keyword Crumble, Äpfel, Cranberrys, Mandeln, Trauben, Bailey, Vanille

Auf der Suche nach einem weiteren Crumble Rezept zu Weihnachten werdet Ihr auch hier fündig. Ein Birnen- Crumbles mit Schoko- Nußstreuseln und einer weißen Schokoladen- Chantre-Sauce…hört sich das lecker an oder ist das lecker?

Alle bisher geöffneten und noch zu öffnenden Türchen unseres Adventsvorglühens findet Ihr übrigens auf der Gemeinschaftsseite der Rhein- Neckar- Blogger. Dort erwartet Euch, wie auch im letzten Jahr, eine Sammlung vieler toller Ideen zur Adventszeit und Weihnachten.

Ich wünsche Euch einen entspannten, feinen Advent mit viel Zeit für und mit Euren Lieblingsmenschen.

Eure Simone

2 Kommentare

  1. 5 stars
    Liebe Simone,
    muss man bis Weihnachten warten – oder kann man diesen Crumble jetzt schon genießen? Ich frage für eine Freundin… 😉
    Herzlichst, Conny
    PS: OMG, sieht das köstlich aus!

    • Liebe Conny,
      🙂 ich glaub den kann man immer essen, ganz liebe Grüße an Deine Freundin 🙂
      Liebe Grüße Simone
      PS: ich habe den Crumble vollkommen alleine gegessen, hab niemanden was abgegeben 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.